Von Sendling zum Atteler Berg - autofreier Blick auf die B15

 

Sendling     09. Mai 2018

 

 

Diesen Anblick werden die Anwohner nicht mehr so schnell vergessen. Bei den älteren Semestern mag die Erinnerung an die autofreien Sonntage der 1970er Jahre wieder hochkommen. Damals waren wegen der Ölkrise generelle Fahrverbote verhängt worden.

In den letzten Jahrzehnten hat der Verkehr auf der B15 kontinuierlich zugenommen. Nun wurde der Fahrbahnbelag zwischen der Einmündung bei Griesstätt und dem Atteler Berg erneuert. Dreieinhalb Wochen lang herrschte, abgesehen von den temporären Bauarbeiten, himmlische Ruhe. So ungewohnt für die Anlieger, dass man sogar das Pfeifen der Vögel für Ruhestörung halten konnte.

Nach Fertigstellung der Bauarbeiten läuft der Verkehr wieder normal. Die Bundesstraße wurde am Mittwoch um 17.30 Uhr freigegeben. Damit gehört auch der Ärger wegen der teilweise umstrittenen Umleitungen der Vergangenheit an.

Sunday the 31st. ©KettNews.Eu 2016.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.